Dienstag, 20. Oktober 2015

Tocotronic - Prolog

Ein zweites unbetiteltes Album, dieses Mal in rot. "Die Welt" nennt es das "vielleicht schwulste Album der Welt", warum auch immer. Gut, es geht um Liebe. Aber was ist daran schwul? Wohl wahr: Die Liebe war bisher nicht so wirklich das große Thema der Band, doch Dirk von Lowtzow fand nun ebenso einfache wie geniale und vor allem schöne Zeilen für das Thema aller Themen.



Vorab gab es die Single "Prolog", auch als 10" aus transparentem Vinyl, auf der A-Seite mit der falschen Geschwindigkeitsangabe ("33 UPM") versehen, auf der Rückseite mit einem hübschen Remix von Tyler Pope, der vor allem das "baaah-ba-ba-baaah" noch mehr verspielt. Das Lied selbst ist ebenso einfach wie schön und wie üblich lässt der Text wohl mehrere Interpretationen zu: Erste Liebe, (erstes) verliebtsein oder nach der Party aufwachen, die Gifte im System spüren und sich fragen was das alles soll, Briefe schreibend an die Freunde in ihrer Oase der Langeweile. Wie auch immer: Diese Single ist ein neuer Beweis dafür, daß es nicht notwendigerweise immer so sein muß, daß sich ein Text in den Vordergrund drängt. Man kann Tocotronic genießen oder diskutieren, sehr wahrscheinlich sogar beides. Oder man tanzt dazu den eigenen Hass. 

Tocotronic - Prolog - 10" - Rock-O-Tronic/Vertigo/Universal 060254720764

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen