Donnerstag, 10. März 2016

Die Pagode Zum Fünften Schrecken

Wahrlich kein Meisterwerk! Weder gehört dieser Film zur "klassischen" (deutschen) Wallace-Reihe, noch überhaupt zu Filmen die man kennen/gesehen haben sollte. Bob Cummings (wohl am bekanntesten durch Hitchcocks "Saboteure" und "Bei Anruf Mord") spielt hier erschreckend blass, die Handlung ist relativ abstrus und die Produktion leider ziemlich billig. In fast allen Straßenszenen schauen die (sonst unbeteiligten) Fußgänger in die Kamera, es gibt zahlreiche Continuity-Fehler und von "action" oder gar "Humor" ist hier nichts zu merken. Auf der DVD sind zwei Versionen des Films enthalten, die deutlich kürzere deutsche Fassung habe ich mir gar nicht mehr angetan. Schade um die Zeit.

"Die Pagode zum fünften Schrecken"
D/UK/FL, 1967
Regie: Joachim Linden, Jeremy Summers

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen