Sonntag, 13. März 2016

Stellungswechsel

Einer der wenigen deutschen Filme (vielleicht sogar der einzige?) der unverkrampft an das Thema "Sex" herangeht. Wer auf große Brüller steht und Ja-Nee-Is-Klar-Humor ist hier falsch. Es darf eher geschmunzelt werden wie Gustav Peter Wöhler (statt Meg Ryan) einen Orgasmus in der Öffentlichkeit lautstark aufführt (manche finden das albern - ja, neee, is klar...) und am Ende eine Frau für 1000 Euro bekocht, deren Mann seit Jahren auswärts isst. ;-)

"Stellungswechsel"
D, 2007
Regie: Maggie Peren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen