Sonntag, 10. Juli 2016

Warum Hab' Ich Ja Gesagt?

Gegen Ende der 1950er Jahre war die Zeit der Screwball-Komödien längst vorbei und in den weichgespülten amerikanischen Filmen noch längst nicht wieder Platz für eine erfolgreiche und selbstbewusste Frau wie sie hier von Lauren Bacall gespielt wird. Auch Gregory Peck hat sicher eher andere Qualitäten gehabt als komödiantische, er bleibt hier (wie eigentlich in allen seinen Filmen) eher hölzern. So erlebt man knapp 2 Stunden mit einigen guten Ideen, die aber nicht gut (genug) umgesetzt wurden um richtig zu zünden. Da schaue man sich besser "Sein Mädchen für besondere Fälle" an (mit einem wunderbar fiesen Cary Grant und der famosen Rosalind Russell), vermutlich die beste Screwball-Komödie aller Zeiten. Die Unterschiede könnten größer kaum sein.

"Warum hab' ich Ja gesagt?
USA, 1957
Regie: Vincente Minelli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen